Drucken

kunsttherapeutische Arbeit in der Mind-Art-Gruppe mit Kirsten Harkensee

14:00 - 18:30 Uhr Hörsaal A, Uni-Hauptgebäude (direkt am Bahnhof Dammtor)

25 Jahre Trialog/Psychoseseminar

20 Jahre Sozialpsychiatrische Ambulanz

15 Jahre Krisentagesklinik

15 Jahre Vorlesungsreihe Anthropologische Psychiatrie

15 Jahre Irre menschlich Hamburg

10 Jahre EX-IN Hamburg (Peer-Schulung)

40 Jahre Hamburgische Gesellschaft für Soziale Psychiatrie

Die Sozialpsychiatrie in Hamburg hat viele Impulse gesetzt, ist ständig in Bewegung, hatte große Events wie den trialogischen Weltkongress für soziale Psychiatrie "Abschied von Babylon" und kleine Begegnungen ermöglicht, Institutionen geschaffen und in Frage gestellt.

Wir laden Sie ein, gemeinsam die Spuren weiter zu verfolgen in die Zukunft einer sozialen, trialogischen, bedürfnisorientierten Psychiatrie mit vertrauten Kooperationen und neuen Elementen ...

Mit herzlichem Gruß

Prof. Dr. Jürgen Gallinat          Prof. Dr. Thomas Bock

 

Programm

14.00  Künstlerische und persönliche Begrüßung 

14.10  Grußworte

Hildegard Esser

Dr. med. Hans Jochim Meyer

Rainer Hölzke

Anke Korsch u. a.

 14.30  Auf dem Weg zu einer Vision – Linien der Entwicklung

            Prof. Dr. phil. Thomas Bock

 15.00  Sozialpsychiatrie und Milieutherapie – neue Ideen für Hamburg

            Prof. Dr. med. Jürgen Gallinat

 15.30  Die soziale Dimension psychischer Erkrankung

            Prof. Dr. med. Thomas Becker

 16.00  Pause mit Kaffee und Kuchen

 16.30  Stigma-Forschung: Reduktionismus entfremdet

            PD Dr. med. Georg Schomerus

 17.00 Open Dialogue – ein Raum für Begegnung

            Dr. med. Volkmar Aderhold

 17.30  Die politische Mission der Psychiatrie

            Prof. Dr. med. Stefan Priebe

18.00  Gelebter Trialog – als Erfahrener in einer Fachgesellschaft

            "Songs from the Inside"

            Martin Kolbe

Moderation: Dr. Daniel Schöttle, Dr. Alexandra Bussopulos; Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

 

Rahmenprogramm

Kunstausstellung “Kreativität und Psychose“ (Kirsten Harkensee)

Info-Stand Irre menschlich Hamburg

Info-Stand psychenet-Peerprojekt und EX-IN Hamburg

Historisches Material: Weltkongress, "Psychiatrie macht Schule", Vorlesungsreihe Anthropologische Psychiatrie

Bücher aus dem sozialpsychiatrischen Kontext

Kaffee und Kuchen

 

Referenten

Dr. med. Volkmar Aderhold, Institut für Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prof. Dr. med. Thomas Becker, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II, Universität Ulm; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Psych. Prof. Dr. phil. Thomas Bock, Therapeutischer Leiter der Spezialambulanz für Psychosen und Bipolare Störungen/Krisentagesklinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hildegard Esser, Leiterin der Abteilung Gesundheit im Amt für Gesundheit, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Stadt Hamburg; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prof. Dr. med. Jürgen Gallinat, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rainer Hölzke, Hamburgische Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anke KorschLandesverband der Psychiatrie-Erfahrenen e.V.

Dr. med. Hans Jochim Meyer, Angehörige Psychisch Kranker – Landesverband Hamburg e.V.; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Psych. Prof. Dr. med. Stefan Priebe, Centre for Psychiatry, Barts and the London School of Medicine (Queen Mary University of London) sowie Director for WHO Collaborating Centre for Mental Health Services Development; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PD Dr. med. Georg Schomerus, Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald im HELIOS Hanseklinikum Stralsund; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Martin Kolbe, Zürich, Bluessänger sowie Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Teilnahme an diesem Symposium ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung wurde von der Psychotherapeutenkammer Hamburg und der Ärztekammer Hamburg anerkannt und mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Das Programm als Download finden Sie hier.

Die Vorträge als Download finden Sie hier.