Drucken

We have a dream – künftige Psychiatrie aus Peer-Sicht

Veranstaltung

Titel:
We have a dream – künftige Psychiatrie aus Peer-Sicht
Wann:
Di, 18. Juni 2019, 18:00 h - 20:00 h
Wo:
Hauptgebäude der Universität (ESA 1), Hörsaal A - Hamburg,
Kategorie:
Anthropologische Psychiatrie

Beschreibung

Schwerpunkt: WIE GESUND IST KRANK?

Zur Anthropologie von Gesundheit und Krankheit in der Psychiatrie
Gewidmet Aby Warburg, Gründungsprofessor für Kulturgeschichte

Seit 2005 werden in Hamburg Genesungsbegleiter_innen und Angehörigenbegleiter_innen ausgebildet. Aus dem Trialog und in einem europäischen Projektverbund entstand eine Bewegung, die sich in den deutschsprachigen Ländern seitdem rasant verbreitet. Helfende Handlungsimpulse entstehen neben dem erlernten aus dem (mit)erlebten Wissen heraus. Die Uni Hamburg ist von Anfang an federführend dabei. Der neue Beruf ist dabei die Psychiatrie zu verändern. Das wird noch einige Zeit dauern. Doch die Phantasie darfvoraneilen.

Teilnehmer_innen Ex-In-Kurs 12 und Dipl.-Psych. Gyöngyvér Sielaff als Projektleiterin, UKE-Akademie für Bildung und Karriere


Veranstaltungsort

Standort:
Hauptgebäude der Universität (ESA 1), Hörsaal A - Webseite
Straße:
Edmund-Siemers-Allee 1
Postleitzahl:
20146
Stadt:
Hamburg

Beschreibung

 

Einen Lageplan finden Sie hier.